der Vollmond vom 31.01.2018

Auf dem ersten Blick erscheint der Mond auf Fotos fast immer in Grautönen…

klicke ins Bild für eine größere Darstellung in voller Auflösung

Selbst durch ein Teleskop kann unser Auge die “wirklichen” Farben des Mondes kaum wahrnehmen – eine Kamera auf Grund ihres viel empfindlicheren Sensors schon!

klicke ins Bild für eine größere Darstellung in voller Auflösung

Dieses Bild des Vollmondes vom 31.01.2018 wurde mit der Asi1600mmc und RGB-Farbfiltern aus gesamt ca 9000 Einzelbelichtungen erstellt.

Man erkennt sehr schön, die unterschiedliche Färbung.

Blass rot, die Hochländer.

Intensiv-blau bis blass-blau die Mares (Meere).

Die eher jungen, neuen Krater zeigen sich hellblau bis weiß.

Die Färbungen kommen vom Metallgehalt im Grundgestein. Je nach Gebiet mischen sich zum Basalt, zb Titan und Eisen und sorgen für die typische Farbe.

Wegen unserer Atmosphäre auf der Erde und der Tatsache, daß der Mond ja von unserer Sonne angestrahlt wird, sehen wir ihn je nach Lichtverhältnissen und atmosphärischen Bedingungen hellgelb bis orange.

Würde ja ansonsten auch komisch aussehen, was? 😉

 

Spread the love

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code