Drechsler 27 (Dr27), PNG 117.4-05.2

Dr27 ist ein, im Mai 2019 neu entdeckter Planetarischer Nebel im Sternbild Kassiopaia.

Der Nebel ist extrem Lichtschwach, weshalb sich die Aufnahmen ziemlich hinzogen…

Vorweggenommen bin ich schon ein bisschen (vielleicht auch ein bisschen mehr!) stolz darauf, bei diesem Projekt dabei gewesen sein zu dürfen, bzw hat der Marcel mir da völlig freie Hand gegeben. Nun bin ich stolzer Fotograf der ersten Bilder dieses Nebel! Ihr könnt dies gerne bei der Registrierungsstelle einsehen. Hier der Link dazu: http://planetarynebulae.net/FR/page_np.php?id=530

Ich habe die Aufnahmen am 26.06.2019 begonnen (da wussten wir (der Marcel Drechsler http://www.marcel-drechsler.de/astrofotografie.html und ich) noch nicht einmal genau, wie der Nebel heißen wird. 🙂 Am 12.07.2019 kam dann die Nachricht von Marcel, daß der Nebel nun offiziell “DRECHSLER 27” heißt!

Insgesammt hab ich weit über 50 Stunden an Bildmaterial aufgenommen und das ganze zog sich bis 04.09.2019 hin. Dem sch… Wetter sei´s gedankt!

Für das Bild verwertbar waren 46,5h an Belichungszeit, welche sich wie folgt aufteilt:

Luminanz: 81×300 Sekunden,

Rot: 15×300 Sekunden

Grün: 15×300 Sekunden

Blau: 15×300 Sekunden

Halpha: 65×1200 Sekunden

Oiii: 35×1200 Sekunden

So und hier ist er nun! Darf ich vorstellen? Zwischen vier Sternchen eingebettet, Drechsler 27! tataaaaaaa 🙂

und hier noch das ganze Feld der Aufnahme

Dr27 und Co. Denn da sind ja auch noch meherer Objekte zu sehen. Der große, helle STern ist Caph. Einer der Hauptsterne in Kassiopaia. Etwas links davon, das blaue Ding ist ein Reflexionsnebel, leicht rechts darüber ein Herbig Harro Objekt und oben rechts, fast in der Ecke befindet sich IC10 eine irreguläre Zwerggalaxie.

Auf diesem Bild könnt ihr noch die Koordinaten sehen

Dr27 annotated

was ich auch immer ziemlich spannend finde sind die Schmalbandbilder ohne Sterne. Da sieht man schön die ganzen Nebelstrukturen und was so alles da draussen herumhuscht! 🙂

Dr27 in Halpha – Sternlos

Aufgenommen hab ich das ganze wie immer zuhause in Neukirchen/Altmünster. Die Geräte daszu waren: Mein Apo Esprit100ED, die Moravian G3 16200 als Kamera und das ganze auf einer AZ Eq6 Gt welche per Mgen am Sucherrohr geguidet wird.

Clear skies euch allen

Mario

Hier könnt ihr die Bilder noch in etwas besserer Auflösung sehen: http://www.astrobin.com/nhpjeu/C/

Spread the love

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code